Auftritt bei der MentYOU! 2015

Am 22.10.2015 fand die von den Wirtschaftsjunioren Leipzig organisierte MentYOU! statt, an der sich auch Taxvision mit einem Informationsangebot an die Start-Ups und Jungunternehmer beteiligte. Bei der MentYOU! handelt es sich um eine Gründermesse, bei der Jungunternehmern bereits erfahrene Unternehmer als Mentoren vermittelt werden sollen, wobei es sich um ein bislang einzigartiges Konzept in Deutschland [...]

2016-10-20T21:44:42+01:0023.10.2015|Steuerberatung|

Mehrwertsteuer-Befreiung von Umtausch in Bitcoins

Der EuGH hat entschieden, dass der Umtausch konventioneller Währungen in Einheiten der virtuellen Währung "Bitcoin" von der Mehrwertsteuer befreit ist. Nach der Mehrwertsteuerrichtlinie 2006/112/EG (ABl. L 347, 1) unterliegen Lieferungen von Gegenständen sowie Dienstleistungen, die ein Steuerpflichtiger als solcher im Gebiet eines Mitgliedstaats gegen Entgelt tätigt bzw. erbringt, der Mehrwertsteuer. Die Mitgliedstaaten müssen jedoch u.a. [...]

2016-10-20T21:44:42+01:0023.10.2015|Unternehmenssteuern|

Zivilprozesskosten meistens nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar

Der BFH rückt von seiner bisherigen Rechtsprechung ab, nachdem die Kosten für einen Zivilprozess abziehbar waren, wenn die Rechtsverfolgung hinreichend Aussicht auf Erfolg bietet und nicht mutwillig erscheint. In seiner nunmehrigen Entscheidung vom 18.06.2015 (Az. VI R 17/14) hat der 6. Senat nunmehr jedoch unter ausdrücklicher Aufgabe der früheren Rechtsprechung entschieden, dass Zivilprozesse in der [...]

Geplante Änderungen durch das Steueränderungsgesetz 2015

Der Gesetzgeber hat das Steueränderungsgesetz 2015 beschlossen. Wie jedes Jahr wurden diverse Detailänderungen eingeführt. Zu den interessantesten Änderungen gehört der Wegfall der Funktionsbenennung bei der Bildung des Investitionsabzugsbetrages gem. § 7g EStG. Danach ist es künftig nicht mehr erforderlich, das anzuschaffende Wirtschaftsgut konkret zu benennen; stattdessen kann eine pauschale Rücklage gebildet werden. Dies dürfte zu [...]

Erste Verwaltungsanweisung zur Selbstanzeige

Als erste deutsche Steuerbehörde hat das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) am 29.07.2015 eine Dienstanweisung erlassen, in welcher die Familienkassen angewiesen werden, wie Selbstanzeigen in verschiedenen Detailfragen zu behandeln sind. Diese Anweisung ist zwar für andere Steuerbehörden nicht binden, allerdings zeigt sie eine Orientierung für die anderen Behörden auf. Interessant sind besonders die folgenden Punkte: Eine [...]

2015-10-23T09:25:26+01:0015.10.2015|Steuerstrafrecht|